Dessau / Anhalt-Bitterfeld | ADFC Sachsen-Anhalt e.V. | Seite 2
ADFC Sachsen-Anhalt e.V.


Fahrradklima-Test 2016

Seit Anfang 2016 hat Dessau-Roßlau ein Konzept zur Förderung des Radverkehrs. Vom 1. September bis 30. November 2016 fragte der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (adfc) ob seither Verbesserungen spürbar sind und sich das Fahrradklima seit dem letzten Test im Jahr 2014 merklich verbessert hat?
Mit den Ergebnissen der umfangreichen bundesweiten Auswertung dürfen wir ab Mai 2017 rechnen.
Für den Radverkehr stehen die Signale auf Grün. Überall? Foto: adfc Dessau

Für den Radverkehr stehen die Signale auf Grün. Überall?
Foto: adfc Dessau

Mehr zu »Fahrradklima-Test 2016«

adfc erhält Umweltpreis

Im 26. Jahr des Bestehens erhält der adfc Regionalverband Dessau den Umweltpreis der Stadt Dessau-Roßlau. In einem Vierteljahrhundert wurden 300 offizielle Radtouren mit 7.000 Teilnehmenden gefahren, die insgesamt 230.000 Kilometer zurücklegten. Fast sechs Mal um die Erde ohne einen Tropfen Sprit zu verbrauchen, ohne Stau, Stress; Feinstaub, quasi zum Nulltarif und frei nach dem Motto des neuen Fahrrad-Logos: „Mit`s Rad NATÜRLICH“.

Rad fahren ist Lebensfreude und schont Mensch und Umwelt. Foto adfc Dessau

Rad fahren ist Lebensfreude und schont Mensch und Umwelt.
Foto: adfc Dessau

Die Jury würdigt mit dieser Verleihung die langjährige Arbeit des adfc und besonders die Suche nach einem Fahrrad-Logo für Dessau-Roßlau. Das Logo aus der Hand von Dirk Vorwerk ist ein großer Wurf und wurde von einer hochkarätigen Jury aus 30 Entwürfen ausgewählt. Mehr zu »adfc erhält Umweltpreis«

Tempo muss runter!

Auf der Ludwigshafener Straße in Dessau gilt Tempo 70. Der adfc fordert die Regelgeschwindigkeit Innerorts. Der jüngste Unfall mit Todesfolge eines Radfahrers ist Anlass genug. Welche Argumente sprechen dafür?

Querung ohne Ampel und Radweg ohne Sicherheitsstreifen. Argumnete für Tempo 50. Foto: adfc Dessau

Die Unfallstelle. Querung ohne Ampel und Radweg ohne Sicherheitsstreifen. Argumente für Tempo 50. Foto: adfc Dessau

In Deutschland unterliegt die Verkehrsorganisation der Straßenverkehrs-Ordnung (StVO) und der „Allgemeinen Verwaltungsvorschrift zur Straßenverkehrsordnung (VwV-StVO). In der StVO heißt es im §3 Absatz 3 zur Geschwindigkeit: „Die zulässige Höchstgeschwindigkeit beträgt auch unter günstigsten Umständen innerhalb geschlossener Ortschaften für alle Kraftfahrzeuge 50 km/h“.

Mehr zu »Tempo muss runter!«

© ADFC Sachsen-Anhalt e.V. 2017

Weitere Inhalte (Seite 2/15)

Verwandte Themen