Magdeburg / Börde | ADFC Sachsen-Anhalt e.V.
ADFC Sachsen-Anhalt e.V.


„Investitionen in den Radverkehr sind keine Steuergeldverschwendung“

Am 05. Oktober veröffentlichte der Bund der Steuerzahler (BdSt) sein Schwarzbuch 2017/2018. Der Verein setzt sich u.a. für eine geringere Steuer- und Abgabenbelastung, sowie eine sparsame und wirtschaftliche Verwendung von Steuergeldern ein. Im regelmäßig erscheinenden Schwarzbuch beschäftigt sich der Bund der Steuerzahler mit öffentlichen Ausgaben, die er für nicht gerechtfertigt hält. Im Schwarzbuch 2017 / 2018 prangert der Verein 120 Fälle an, die in seinen Augen Steuergeldverschwendung sind. Darunter sind auch Fälle aus Sachsen-Anhalt aufgeführt.

Mehr zu »„Investitionen in den Radverkehr sind keine Steuergeldverschwendung“«

Bundestagswahlen 2017 

Bundestagswahlen 2017 

Mobilität und Urbanität als Thema im Wahlkampf

Am 24. September ist Bundestagswahl. Nicht erst seit dem Dieselskandal zählt die Mobilität der Zukunft zu den wichtigsten Themen unserer Zeit. Wie schaffen wir es, uns in unserem Land langfristig nachhaltig fortzubewegen? In welchen Städten wollen wir leben? Und welche Rolle soll die Mobilität in unserem Alltag spielen. Der ADFC Sachsen-Anhalt findet, dass diese Fragen auch im Bundestagswahlkampf nicht fehlen sollten, daher hat der Fahrrad-Club die Direktkandidaten der großen Städte Sachsen-Anhalts zum Interview eingeladen.

Alle Interviews finden Sie auf der Seite des ADFC Magdeburg: http://www.adfc-magdeburg.de/btw17/

Wahlprüfsteine 2016 – Die Antworten

Im Februar 2016 hat der ADFC Sachsen-Anhalt den im Landtag vertretenen Parteien 13 Fragen rund um den Radverkehr gestellt. Rechtzeitig zu den Landtagswahlen liegen nun die Antworten vor.

Mehr zu »Wahlprüfsteine 2016 – Die Antworten«

© ADFC Sachsen-Anhalt e.V. 2017